Naturbestattungen

Die Beisetzung der Urne eines Verstorbenen in der Natur ist eine alternative Form der Bestattung. Die Asche wird in einer biologisch abbaubaren Urne beigesetzt, mitten in der Natur, an den Wurzeln eines Baumes. Die Grabstellen bleiben naturbelassen, so dass die Pflege auch die Natur übernimmt.

 

Die Kennzeichnung der Grabstellen erfolgt meist über ein kleines Messingschild, das an dem jeweiligen Baum angebracht wird oder durch ein einheitliches Grabzeichen auf dem Grabfeld der Beisetzung.

 

Eine individuelle Gestaltung der einzelnen Grabstellen ist bei dieser Form der Beisetzung nicht vorgesehen.

 

Mit den Button auf der Linken Seite können sie zu der gewünschten Erklärung gelangen zum

  • Waldriedhof Altenböddecken
  • Freidwald
  • Ruheforst